Angebote zu "International" (12 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Round Trip Private Transfer: Hamburg Airport HA...
183,33 € *
ggf. zzgl. Versand

Why spend your precious time waiting in long shuttle or taxi lines. Avoid the language barrier and currency exchange. Book your Round Trip and travel in style from Hamburg, Flughafen International Airport HAM to your Hotel in Hamburg City Center and back by private vehicle and reach your final destination relaxed and refreshed.By booking Round Trip you don´t have to worry about your way back to the airport. It will be all arranged for you! Your arrival and your departure in Hamburg City, so you can enjoy the most your time in Hamburg!

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Round Trip Private Transfer: Hamburg Airport HA...
225,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Why spend your precious time waiting in long shuttle or taxi lines. Avoid the language barrier and currency exchange. Book your Round Trip and travel in style from Hamburg, Flughafen International Airport HAM to your Hotel in Hamburg City Center and back by private vehicle and reach your final destination relaxed and refreshed.By booking Round Trip you don´t have to worry about your way back to the airport. It will be all arranged for you! Your arrival and your departure in Hamburg City, so you can enjoy the most your time in Hamburg!

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Round Trip Private Transfer: Hamburg Airport HA...
250,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Why spend your precious time waiting in long shuttle or taxi lines. Avoid the language barrier and currency exchange. Book your Round Trip and travel in style from Hamburg, Flughafen International Airport HAM to your Hotel in Hamburg City Center and back by private vehicle and reach your final destination relaxed and refreshed.By booking Round Trip you don´t have to worry about your way back to the airport. It will be all arranged for you! Your arrival and your departure in Hamburg City, so you can enjoy the most your time in Hamburg!

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Branch, Michelle: Hotel Paper, CD
20,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.09.2003, Medium: CD, Titel: Hotel Paper, Interpret: Branch, Michelle, Hersteller: Warner Music Group Germany Holding GmbH / Hamburg, Rubrik: Pop, Schlagworte: Pop international // Classic Rock & Pop Mainstream // Singer / Songwriter, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Massenmord und schlechtes Gewissen
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autoren untersuchen die viel diskutierte Fragen, wie die deutsche Bevölkerung mit ihrer Kenntnis von Judenverfolgung und Holocaust umging, und wie die NS-Führung auf die - heute in Vergessenheit geratene - weltweite Diskussion dieser Verbrechen reagierte.Im ersten Teil des Buches beschreibt Frank Bajohr, wie sich nach 1933 zwischen NS-Regime und Bevölkerung schrittweise ein antijüdischer Konsens herausbildete. Dabei spielten der gesellschaftliche Antisemitismus, die wachsende Popularität des Regimes und von Hitler sowie die persönlichen Vorteile eine wichtige Rolle. - Nach der Kriegswende 1942/43 wurden die Morde an der jüdischen Bevölkerung zwiespältig aufgenommen, was jedoch nicht zu Scham, sondern eher zur Schuldabwehr und zu Aufrechnungsstrategien führte.Bereits unmittelbar nach Beginn der Massenmorde im Sommer 1941 verbreitete sich das Wissen um die Verbrechen weltweit. Im zweiten Teil zeigt Dieter Pohl, dass die nationalsozialistischen Eliten diese Entwicklung sehr genau registrierten, aber erst 1943, nach der Schlacht um Stalingrad, ging die NS-Führung zur propagandistischen Gegenoffensive über. Diese bildete die Grundlage für die nach dem Kriege grassierenden Legenden und Lebenslügen der Täter und Zuschauer.Frank Bajohr, geboren 1961, seit 1989 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg; Dr. phil. 1997; seit 1997 Lehrbeauftragter am Historischen Seminar der Universität Hamburg; 2000/2001 Fellow am International Institute for Holocaust Research in Yad Vashem/Israel. Bei Fischer sind erschienen: "Parvenüs und Profiteure. Korruption in der NS-Zeit" (2001) und "'Unser Hotel ist judenfrei'. Bäder-Antisemitismus im 19. und 20. Jahrhundert" (2003).Dieter Pohl, geboren 1964, Dr. phil., Historiker, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte in München. Zuletzt erschienen: "Holocaust. Die Ursachen, das Geschehen, die Folgen" (2000), "Verfolgung und Massenmord in der NS-Zeit" (2003) und "Die Herrschaft der Wehrmacht" (2007).

Anbieter: buecher
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Massenmord und schlechtes Gewissen
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autoren untersuchen die viel diskutierte Fragen, wie die deutsche Bevölkerung mit ihrer Kenntnis von Judenverfolgung und Holocaust umging, und wie die NS-Führung auf die - heute in Vergessenheit geratene - weltweite Diskussion dieser Verbrechen reagierte.Im ersten Teil des Buches beschreibt Frank Bajohr, wie sich nach 1933 zwischen NS-Regime und Bevölkerung schrittweise ein antijüdischer Konsens herausbildete. Dabei spielten der gesellschaftliche Antisemitismus, die wachsende Popularität des Regimes und von Hitler sowie die persönlichen Vorteile eine wichtige Rolle. - Nach der Kriegswende 1942/43 wurden die Morde an der jüdischen Bevölkerung zwiespältig aufgenommen, was jedoch nicht zu Scham, sondern eher zur Schuldabwehr und zu Aufrechnungsstrategien führte.Bereits unmittelbar nach Beginn der Massenmorde im Sommer 1941 verbreitete sich das Wissen um die Verbrechen weltweit. Im zweiten Teil zeigt Dieter Pohl, dass die nationalsozialistischen Eliten diese Entwicklung sehr genau registrierten, aber erst 1943, nach der Schlacht um Stalingrad, ging die NS-Führung zur propagandistischen Gegenoffensive über. Diese bildete die Grundlage für die nach dem Kriege grassierenden Legenden und Lebenslügen der Täter und Zuschauer.Frank Bajohr, geboren 1961, seit 1989 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg; Dr. phil. 1997; seit 1997 Lehrbeauftragter am Historischen Seminar der Universität Hamburg; 2000/2001 Fellow am International Institute for Holocaust Research in Yad Vashem/Israel. Bei Fischer sind erschienen: "Parvenüs und Profiteure. Korruption in der NS-Zeit" (2001) und "'Unser Hotel ist judenfrei'. Bäder-Antisemitismus im 19. und 20. Jahrhundert" (2003).Dieter Pohl, geboren 1964, Dr. phil., Historiker, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte in München. Zuletzt erschienen: "Holocaust. Die Ursachen, das Geschehen, die Folgen" (2000), "Verfolgung und Massenmord in der NS-Zeit" (2003) und "Die Herrschaft der Wehrmacht" (2007).

Anbieter: buecher
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
A perfect weekend ... Hamburg
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Anyone standing on the Oberbaumbrücke over the Elbe in the early morning at sunrise will sense the power emanating from Hamburg. To the right is the 19th century, red-brick Speicherstadt (warehouse city), with its bizarre gables and turrets reflected in the canals. To the left is the formidable site of the new HafenCity, where international architectural offices and modern residential and commercial buildings are set side by side like childen's playthings. Hamburg is rich in contrasts. Glorious Wilhelminian-style villas stand next to bulky brick buildings and practical living quarters for workers. Over lunch,Hanseatic merchants sit in restaurants next to feisty advertisers who control the fortunes of international brands and markets. The little gems scattered amongst the major places of interest are also worth taking a look at. Traditional shops offer hand-picked specialities, young designers tailor their exclusive collections in the back rooms of shop premises, and the small music clubs - where decades ago dedicated bands wrote musical history - provide experimental sounds and extraordinary live concerts. Just as the tide bringsthe waves from the North Sea to Hamburg every few hours, so to do new influencesarrive in this liberal, cosmopolitan city. Take a weekend to wander between the elegant townhouses in the Harvestehude district, explore the tumult of the lively 'Kiezmeile' (neighbourhood mile), stroll along secluded canals and between colourful container stacks, where loading bridges wait on gigantic ocean liners around the clock. Welcome to Hamburg!world-class travel guides and moreThe series 'A perfect weekend ...' and 'A perfect week ...' are published by the online city guide www.smart-travelling.net in cooperation with Süddeutsche Zeitung Edition. On its web page you'll find a host of other unique locations in over 30 cities and regions across the world. Tips for hotels, restaurants, cafés, shops and activities - all unique and carefully selected. Rather than listing anything and everything, Smart Travelling aims to pinpoint each city or region's authentic vibe, to find out what makes it so special and to track down the places that make you want to come back again and again. Visit us at www.smart-travelling.net. Scroll through our culinary best-of blog, use the quick and easy booking facility to reserve your hotel online and take advantage of our selected tips on Amsterdam, Rome, San Francisco and a host of other cities to plan your next trip.Hamburg is a big place, so we've kept this information section small. Instead of listing anything and everything, we've focussed on giving you the right tips for a perfectweekend b reak: i nteresting f acts about the way of life in Hamburg, and a small, hand-picked selection of sights, walks and recommendations for Sunday activities. We've also included a handy map with all of our favourite spots to help you get your bearings right away and make the most of your time in Hamburg.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Massenmord und schlechtes Gewissen
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autoren untersuchen die viel diskutierte Fragen, wie die deutsche Bevölkerung mit ihrer Kenntnis von Judenverfolgung und Holocaust umging, und wie die NS-Führung auf die - heute in Vergessenheit geratene - weltweite Diskussion dieser Verbrechen reagierte.Im ersten Teil des Buches beschreibt Frank Bajohr, wie sich nach 1933 zwischen NS-Regime und Bevölkerung schrittweise ein antijüdischer Konsens herausbildete. Dabei spielten der gesellschaftliche Antisemitismus, die wachsende Popularität des Regimes und von Hitler sowie die persönlichen Vorteile eine wichtige Rolle. - Nach der Kriegswende 1942/43 wurden die Morde an der jüdischen Bevölkerung zwiespältig aufgenommen, was jedoch nicht zu Scham, sondern eher zur Schuldabwehr und zu Aufrechnungsstrategien führte.Bereits unmittelbar nach Beginn der Massenmorde im Sommer 1941 verbreitete sich das Wissen um die Verbrechen weltweit. Im zweiten Teil zeigt Dieter Pohl, dass die nationalsozialistischen Eliten diese Entwicklung sehr genau registrierten, aber erst 1943, nach der Schlacht um Stalingrad, ging die NS-Führung zur propagandistischen Gegenoffensive über. Diese bildete die Grundlage für die nach dem Kriege grassierenden Legenden und Lebenslügen der Täter und Zuschauer.Frank Bajohr, geboren 1961, seit 1989 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg, Dr. phil. 1997, seit 1997 Lehrbeauftragter am Historischen Seminar der Universität Hamburg, 2000/2001 Fellow am International Institute for Holocaust Research in Yad Vashem/Israel. Bei Fischer sind erschienen: "Parvenüs und Profiteure. Korruption in der NS-Zeit" (2001) und "'Unser Hotel ist judenfrei'. Bäder-Antisemitismus im 19. und 20. Jahrhundert" (2003).Dieter Pohl, geboren 1964, Dr. phil., Historiker, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte in München. Zuletzt erschienen: "Holocaust. Die Ursachen, das Geschehen, die Folgen" (2000), "Verfolgung und Massenmord in der NS-Zeit" (2003) und "Die Herrschaft der Wehrmacht" (2007).

Anbieter: Dodax
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Elbphilharmonie
46,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch zu Hamburgs kulturellem und städtebaulichem Jahrhundertprojekt zeichnet auf knapp 250 Seiten die komplette Entstehungsgeschichte nach und dokumentiert das von den Schweizer Star-Architekten Herzog & de Meuron entworfene Gebäude bis ins Detail. Darüber hinaus liefert es alle Hintergründe zum vieldiskutierten Bau und porträtiert die einzigartige Geschichte der Musikstadt Hamburg. Autor des reich bebilderten Werks ist der Kulturjournalist Joachim Mischke, der seit den Anfängen um die Jahrtausendwende über die Elbphilharmonie berichtet. Die Fotos des Fotografen Michael Zapf, der das Projekt ebenfalls über Jahre begleitet hat, bieten atemberaubende Innen- und Aussenansichten des neuen Wahrzeichens der Hansestadt und dokumentieren den beeindruckenden Bauverlauf. Die Elbphilharmonie, spektakulär im Hamburger Hafen gelegen, umfasst in einer nie dagewesenen Kombination aus traditioneller Bauweise und futuristischem Design einen der besten Konzertsäle der Welt, ein Hotel, eine offene Plaza und Luxus-Apartments. „Die gläserne Welle auf dem Backsteinbau wird in Zukunft das Bild sein, das international für die Kulturnation Deutschland steht, ähnlich ikonisch wie der Eiffelturm für Frankreich oder das Opernhaus von Sydney für ganz Australien.“ (Joachim Mischke).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot